29.10.19

Review: "Der Herr der Ringe - Reise durch Mittelelrde" von Nathan I. Hajek, Grace Holdinghaus

Fakten

 

Autor: Nathan I. Hajek/Grace Holdinghaus

Spieleranzahl: 1-5

Spieltyp: Kennerspiel

Spieldauer: ca. 60-120 Minuten

Alter: ab 14 Jahren

Erscheinungsjahr: 2017

Preis: UVP 89,99 Euro

Verlag: Asmodee

Spielbeschreibung

 

Der Herr der Ringe: Reise durch Mittelerde ist ein kooperatives Spiel für 1–5 Spieler. Während einer Partie begebt ihr euch als Gruppe von Helden auf eine gefährliche Reise durch J. R. R. Tolkiens epische, riesige Fantasywelt, wie ihr sie aus Der Herr der Ringe kennt. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, dass eure Helden zusammenarbeiten. Auf euren Reisen werdet ihr mächtige Gegner bekämpfen, verloren geglaubte Schätze finden, vergessenes Wissen entdecken und die Fertigkeiten eurer Helden entsprechend ihrer Rolle in der Gemeinschaft weiterentwickeln. In einer Zeit, in der die Dunkelheit aufsteigt um das Böse, die Schatten und das Verderben zu vereinen, müssen eure Helden Stellung beziehen. Brecht auf zu einer unvergesslichen Reise durch Mittelerde!

(Quelle: Asmodee)



Hintergrundinformationen

 

Der folgende Trailer bietet euch einen ersten atmosphärischen Eindruck:


Spielmaterialien

 

Im Rahmen der Spielmaterialien sind sowohl Stärken als auch Schwächen auszumachen! Die Miniaturen weisen eine gute Qualität auf und sind dem Preis angemessen. Auch die Spielplanteile basieren auf festen Materialien und sind demzufolge nicht zu bemängeln. Als Kritikpunkt ist anzuführen, dass die Karten viel zu klein produziert wurden und auch die Heldentableaus ruhig etwas größer sein könnten. Die APP, die dieses Spiel steuert, wurde in weiten Teilen sehr gut konzipiert, dennoch kommen in einigen Spielabschnitten bzgl. spezifischer Karten Regelfragen auf, die weder von der APP noch vom Regelheft beantwortet werden. Hier ist eine Recherche im Forum bei "Boardgamegeek" erforderlich. Im Sinne der Musik und der optischen Darbietung der App gibt es kaum etwas auszusetzen. Diesbezüglich wäre jedoch ein Optimierungsvorschlag, dass die Texte vorgelesen werden, um so eine perfekte Atmosphäre zu schaffen und das Gameplay zu erleichtern.

 


Illustrationen

 

Im Großen und Ganzen ist die optische Gestaltung des Spiels ansprechend! Positiv aufgefallen ist, dass die Texte in der APP mit der Optik der Spielplanteile zum großen Teil übereinstimmen, sodass die thematische Atmosphäre unterstützt wird. Sowohl die Illustationen der Karten als auch die Darbietung der Heldentableaus kann dem Kosmos von "Herr der Ringe" gänzlich gerecht werden. Dementgegen konnten einige Spielplanteile auf illustrativer Ebene nicht ganz den Geschmack treffen und wirkten etwas mau, lieblos und fade.

Dennoch kann man resümieren, dass hier die Optik gut umgesetzt wurde!

 


Spielmechanik

 

Mit "Herr der Ringe - Reise durch Mittelerde" wurde ein "Hybridspiel" entwickelt, das sowohl einen digitalen als auch einen analogen Anteil beinhaltet. Hierbei ist zu beachten, dass es sich nicht um keinen kleinen digitalen Anteil handelt und das digitale Medium konsequent in das Spielerlebnis eingebunden wurde. Dies gelingt elegant und der Spielablauf ist in dieser Hinsicht flüssig. Auch auf mechanischer Ebene machen die Entwickler vieles richtig. Die Phasen wurden gut strukturiert und auch hinsichtlich der App existieren nicht viele Softwaredefizite. Es wäre jedoch diesbezüglich optimal gewesen, wenn die Regeln mehr in die APP eingebunden wären, sodass Regelunklarheiten schneller gefunden und von den SpielerInnen erschlossen werden können. Alles in allem funktionieren die Abläufe und es sind keine gravierenden mechanischen Mängel auszumachen.

 



Innovationen

 

Im Rahmen der spielerischen Abläufe sind keine außergewöhnlichen Ideen vorhanden. Das frische Gefühl basiert auf dem "Hybrid-Element", das durch die Einbindung eines digitalen Mediums entsteht. Wie bereits erwähnt, wurde die APP in einem erheblichen Maße (Optik/Akustik/Anweisungen) in den Ablauf implementiert, wodurch ein sehr individuelles Spielgefühl entsteht. Dieser Aspekt in nunmehr als frische Kraft im Gameplay zu bezeichnen, was durchaus gut gelungen ist.

 


Spielspaß

 

Durch die Anweisungen der APP werden einem viele lästige Abläufe abgenommen, was positiv aufgefallen ist. Auch ist das Regelwerk in seiner Gänze nicht so komplex, sodass "Herr der Ringe - Reise durch Mittelerde" als Kennerspiel einzustufen ist. Die thematische Einbindung in die Welt von "Herr der Ringe" funktioniert nicht reibungslos, da Gereimtheiten entstehen, wie z.B. fragwürdige Gruppenkonstelationen sowie Upgrades diverser Figuren, die charakterlich nicht so sehr passen. Das Spiel enthält auch einige Glückselemente, die jedoch nicht negativ in Erscheinung getreten sind und immer wieder für Spannungsmomente sorgen.  Des Weiteren wurde der Spielspaß dadurch etwas gemindert, dass man bei bestimmten Karten und Abläufen im Forum ("Boardgamegeek") nachschauen musste, was etwas nervig und mühselig war. Auch wenn thematische Fragen hinsichtlich der Welt von "Herr der Ringe" entstanden sind, schaffte es die APP dennoch durch  Texte, Optik sowie Akustik eine thematische Tiefe zu erreichen. Die einzelnen Kampagnen ergeben ein großes Ganzes und sind in sich schlüssig, wobei man  beim Verlieren einer Kampagne dennoch die Nächste spielen kann, wodurch die Frustration im Spiel gesenkt wird.

Alles in allem handelt es sich hier um ein gelungenes kooperatives "Hybrid-Spiel"!

 


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP von "Herr der Ringe - Reise durch Mittelerde" liegt bei 89,99 Euro. Die analogen und digitalen Komponenten sind gut, die Karten müssten jedoch etwas größer sein und auch hinsichtlich der APP gibt es noch etwas "Luft nach oben". Die optische Aufmachung ist gelungen und das Thema "Herr der Ringe" wurde ästehtisch umgesetzt, was man von einigen Spielplanteilen leider nicht ganz behaupten kann. Auf mechanischer Ebene wurden keine gravierenden Entwicklerfehler gemacht, wobei die Abläufe zwar nicht innovativ sind, jedoch durch das digitale Medium aufgefrischt werden. Dieses kooperative Spiel hat den SpielerInnen gut gefallen und es wurde bereits angekündigt, dass im Laufe der Zeit Erweiterungen veröffentlicht werden. Die anfängliche Skepsis gegenüber der App ist bereits nach wenigen Spielzügen verflogen, da diese für eine storylastige und atmospährische Stimmung gesorgt hat.

 


Gesamtwertung

 

Kauf dir "Herr der Ringe - Reise durch Mittelerde", wenn du...

 

- ein Spiel suchst, das digitale und analoge Elemente harmonisch miteinander verbindet

 

- ein kooperatives Spiel suchst, das durch eine App atmosphärisch gestaltet wird

 

 

Lass die Finger von "Herr der Ringe - Reise durch Mittelerde", wenn du...

 

- nach außergewöhnlichen Spielmechanismen suchst

 

- eine exakte Darstellung des Themas haben möchtest (Im Spiel herrschen thematische Ungereimtheiten)

 

- keine Lust darauf hast, viele Texte in der App vorzulesen