25.02.2020

Review: "Zug um Zug Europa" von Alan R. Moon

Fakten

 

Autor: Alan R. Moon

Spieleranzahl: 2-5 Spieler

Spieltyp: Familienspiel

Spieldauer: 30-60 Minuten

Alter: ab 8

Erscheinungsjahr: 2005

Preis: UVP 38,99 Euro

Verlag: Asmodee

Spielbeschreibung

 

Von den schroffen Hügeln bei Edinburgh zur sonnenüberfluteten Hafenanlage von Konstantinopel, von den staubigen Gassen Pamplonas zu einem zugigen Bahnhof in Berlin – Zug um Zug Europa entführt Sie zu einem neuen Zug-Abenteuer durch die großen europäischen Städte zur Zeit der Jahrhundertwende.

Zug um Zug Europa, das zweite Spiel in unserer beliebten Serie von Zug-Abenteuern, nimmt Sie mit auf die Reise über den Ozean ins Herz von Europa. Zug um Zug Europa bietet nicht nur eine neue Landkarte, sondern auch neue Spielelemente wie Tunnel, Fähren und Bahnhöfe. Doch damit nicht genug: Auch Ausstattung und Design wurden zu Topqualität überarbeitet mit größeren Spielkarten, einem fantasievoll gestalteten Spielbrett und bunten Bahnhofshäuschen.

Wie die prämierte Spiel-des-Jahres-Originalversion, ist auch dieses Spiel einfach-elegant und leicht zu erlernen. Zug um Zug Europa ist ein eigenständiges Spiel und kann ohne die Originalversion gespielt werden. Der Spaß ist garantiert!

(Quelle: Asmodee)



Hintergrundinformationen

 

Ihr könnt euch gerne den Trailer vom Verlag "Days of Wonder" anschauen, der zwar etwas in die Jahre gekommen, aber immernoch gut ist.


Spielmaterialien

 

Die Spielmaterialien sind von einer super Qualität. "Zug um Zug - Europa" beinhaltet individualisierte Spielfiguren, wie z. B. Züge und Bahnhöfe, die definitiv stabil wie auch langlebig sind. Auch ist das Spielbrett ausreichend groß, sodass die Farben und Symbole sehr gut zur Geltung kommen. Ebenso können die Karten und Regeln überzeugen.

Das Spiel beinhaltet ein Inlay, das Möglichkeiten zur Systematisierung bietet. Alles in allem im Rahmen der Materialien top!

 


Illustrationen

 

Die optische Aufmachung ist gelungen und funktional. Gerade in diesem Spiel ist es sehr wichtig, dass es durch vielen farbigen Routen nicht zu einem durcheinander auf dem Spielbrett kommt, was der Illustrator gut geschafft hat. Auch die Karten wurden ansprechend illustriert, sodass "Zug um Zug - Europa" ein rundes Gesamtbild aufweist.

 


Spielmechanik

 

"Zug um Zug - Europa" ist ein eigenständiges Spiel und eine Auskopplung im "Zug um Zug - Universum". Die Abläufe sind sehr simpel, aber dennoch gut durchdacht bzw. strukturiert. Dieses Familienspiel enthält einen Glücksfaktor, z. B. im Rahmen des Kartenstapels oder des Konkurrenzverhaltens der Gegner. Aus diesem Grund ist eher eine taktische Vorgehensweise nötig, wobei auch langfristige Pläne meist zu realisieren sind. Durch die Tunnelstrecken sind abseits der "normalen Routen" anderweitige Entscheidungsmöglichkeiten gegeben, die die Handlungsvielfalt erhöhen. Dies gilt auch für die Bahnhöfe, die man bauen kann und die dazu dienen, Strecken zu erfüllen, wenn diese blockiert werden. Als kritischer Punkt ist anzuführen, dass es im Verlauf des Spiels sein kann, dass man neue Auftragskarten generiert und aus Zufall diese beim Ziehen direkt erfüllt, was nicht so gut angekommen ist.

Alles in allem handelt es sich bei "Zug um Zug - Europa" um ein rundes Spiel auf mechanischer Ebene.

 



Innovationen

 

"Zug um Zug - Europa" wird in diesem Testbericht isoliert betrachtet, da das "normale" "Zug um Zug" nicht gespielt wurde. Dennoch ist zu sagen, das das Spiel in seinen Abläufen frisch wirkt und nicht so, als hätte es 15 Jahre auf dem Buckel. Dies ist ein gutes Anzeichen für einen zeitlosen Klassiker, der mit "Zug um Zug" sicher gegeben ist.


Spielspaß

 

Dieses Brettspiel hat sowohl bei Gelegenheits - Familien und -ExpertenspielerInnen gezündet. Es brilliert mit einfachen Abläufen und einem gewissen Zeitdruck, seine Auftragskarten zu erfüllen. Hinzu kommt ein hoher Konkurrenzdruck durch die MitspielerInnen auf, was zu intensiven Spannungsmomenten führt. Gestört hat der Umstand, dass es sein kann, dass man durch Zufall etliche Siegpunkte erlangt, indem man im Laufe des Spiels die richtigen Auftragskarten zieht und dafür keinen einzigen Zug setzen muss.

Dennoch handelt es sich bei "Zug um Zug - Europa" um ein spannendes Familienspiel.

 


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP von "Zug um Zug - Europa" liegt bei 38,99 Euro. Die Spielmaterialien sind von einer sehr guten Qualität und es gibt an diesen nichts zu bemängeln. Zudem ist die Optik gut an das Spielgeschehen angepasst worden und wirkt übersichtlich. Auf mechanischer Ebene macht das Spiel vieles richtig, dennoch ist der Bereich der Auftragskarten negativ aufgefallen. Auch wenn das Spiel etliche Jahre auf dem Buckel hat, wirkt es nicht "verstaubt". Alles in allem hat "Zug um Zug - Europa" viel Spaß gemacht.

 


Gesamtwertung

 

Kauf dir "Zug um Zug - Europa", wenn du...

 

- ein Spiel spielen willst, das sehr schnell zu erlernen ist

 

- ein Spiel suchst, das einen hohen Grad an Spannung aufweist

 

 

Lass die Finger von diesem Spiel, wenn du...

 

- nicht so sehr Glückselemente magst