08.05.2020

Review: "My City" von Reiner Knizia

Fakten

 

Autor:  Reiner Knizia

Spieleranzahl: 2-4 Spieler

Spieltyp: Familienspiel

Spieldauer: ca. 30 Minuten

Alter: ab 10

Erscheinungsjahr: 2020

Preis: UVP 34,99 Euro

Verlag: Kosmos

Spielbeschreibung

 

Eine Stadt bauen, weiterentwickeln und zugleich auf Zeitreise gehen: Das Legespiel „My City“ sorgt von Spiel zu Spiel für spannende Wendungen. Während der einzelnen Partien kommen immer wieder neue Regeln und Spielmaterialien für die zwei bis vier Spieler hinzu, bis nach 24 Spielen die abwechslungsreiche Geschichte einer Stadt erzählt wurde. Das Brettspiel startet mit einfachen Regeln, die einen schnellen Einstieg ermöglichen. Ein Spiel ist beendet? Dann werden Sticker, die sich in den acht verschlossenen Umschlägen befinden, auf den Plan geklebt. So entwickelt sich der Spielplan immer weiter. In den nächsten Partien warten weitere Anforderungen und Spielmaterialien, die das Spiel voranbringen und immer wieder für Überraschungen sorgen!

(Quelle: Kosmos)



Hintergruninformationen

 

Reiner Knizia gehört zu den bekanntesten Spieleentwicklern der Brettspielszene. Er ist der Erfinder von u. a. "Keltis", "El Dorado" und vielen weiteren Spielen. Er ist dafür bekannt, mechanisch runde Familienspiele zu entwickeln und kann auf Erfahrungen seit den 90ern aufbauen. Mal schauen, was er sich diesmal ausgedacht hat...

 


Spielmaterialien

 

Die Spielmaterialien sind von feinster Qualität! Die Tableaus, die Legeplättchen und auch die Umschläge für die "Legacy-Kampagne" wurden ordentlich verarbeitet. Auch das Regelwerk kann hohen Ansprüchen genügen und bietet eine gute Struktur für FamilienspielerInnen. Einzig und allein die Punkteleiste auf den Spielertableaus ist etwas unhandlich und sehr friemelig, wobei ein "Ruck" am Spieletisch genügt, um den Punkteanzeiger zu verschieben. Ansonsten liegt mit "My City" eine hervorragende Produktion vor.

 


Illustrationen

 

Der Illustrator Michael Menzel hat eine hervorragende Optik hingelegt! Die Tableaus  wurden ansprechend gezeichnet und auch die Gebäudeplättchen hinterlassen einen guten Eindruck. Zwar sind die Gebäudeplättchen auf eher mauem grauem Grund illustriert, dies ist jedoch letztendes sehr effektiv, da das eigene Tableau zum Ende des Spiels voll mit unterschiedlichen Farben und Formen ist und zusätzliche Farben und Symbole irritieren würden.

Alles in allem eine sehr hübsche Aufbereitung.

 


Spielmechanik

 

Dieses Familienspiel wirkt unfassbar rund! Die Puzzlemechanik ist einfach wie pefekt. Von Kampagne zu Kampagne steigert sich der Anspruch, wobei diese Steigerung äußerst elegant wirkt. Auch die Spieldauer wurde perfekt skaliert, da Partien sehr schnell zu spielen sind (ca. 30 Min.) und eine Kampagne somit in 90 Min. abgeschlossen ist. Reiner Knizia hat es mechanisch geschafft, immer wieder neue Regeln und Abläufe in die Kampagne zu integrieren, die allesamt nicht wie Fremdkörper oder konstruiert wirken, was einer Meisterleistung gleicht. Als kleiner Kritikpunkt ist anzumerken, dass das Storyelement etwas in den Hintergrund gerät, was aber bei einem so starken Spiel nicht so sehr ins Gewicht fällt.

 



Innovationen

 

Das Spiel wirkt äußer frisch, inividuell und lebendig! Grundlegend ist es schon einmal super, dass das Konzept "Legacy" nun auch für FamilienspielerInnen angeboten wird. Das Puzzleelement kommt sehr elegant daher und wird mit immer neuen Elementen im Laufe der Kampagne angereichert. Der Entwickler hat sich fortlaufend tolle wie auch kreative Ideen einfallen zu lassen, damit die Spannungskurve über die gesamten Kampagnen hinweg erhalten bleibt, was ihm sehr gut gelungen ist. Alles in allem ist "My City" ein Spiel, das sehr viel Kreativität enthält und auch einen sehr eigenen Charme aufweist.

 


Spielspaß

 

Dieses Familienspiel hat sehr viel Spaß gemacht und ist eine Empfehlung wert. Angefangen mit der Optik und den Materialien wurde ein sehr hohes Niveau erreicht. Hinzu sind die Partien kurzweilig, jedoch enthält die komplette "Legacy-Kampagne" extrem viel Partien und neue Entdeckungen, die man von Kampagne zu Kampagne freischaltet. Dieses Spiel ist definitiv ein sehr heißer Anwärter auf den Preis "Spiel des Jahres" und darf in keiner Spielesammlung (Familienspiele) fehlen. Es schafft auch den Spagat, dass Kenner- und ExpertenspielerInnen das Spiel mögen und sehr viel Spaß dran haben.

 Ein tolles Spiel!

 


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP von "My City" liegt bei 34,99 Euro. Die Spielmaterialien sind von einer sehr guten Qualität und auch die Optik wurde hervorragend umgesetzt. Das "Legacy-Prinzip" wird auf das Level von Familienspielen heruntergebrochen, entwickelt sich jedoch von Kampagne zu Kampagne und erlangt dadurch mehr Komplexität. Das Spielgefühl ist sehr frisch und der Entwickler Reiner Knizia hat viel Kreativität in das Spiel einfließen lassen.

Ganz klar ist das Spiel eine Empfehlung!

 


Gesamtwertung

 

Kauf dir "My City", wenn du...

 

- ein sehr gelungenes "Legacy-Spiel" suchst, das für alle Zielgruppen ansprechend ist

 

- immer wieder etwas Neues im Spiel entdecken möchtest

 

 

Lass die Finger von "My City", wenn du...

 

- ein sehr komplexes Spiel erwartest