29.04.17

Review: "Noch mal!" von Inka und Markus Brand

Fakten

Autor: Inka und Markus Brand

Spieleranzahl: 1-6 Spieler

Verlag: Schmidt Spiele

Spieldauer: 20 Minuten

Alter: ab 8 Jahren

Erscheinungsjahr: 2016

Preis: UVP 11,49 Euro


Spielbeschreibung

 

Alle spielen gleichzeitig, keiner muss lange warten, und wenn’s vorbei ist, dann heißt es sofort: "NOCH MAL!" Ein Spieler wirft alle 6 Würfel, sucht sich 2 davon aus und kreuzt das Ergebnis an. Die anderen Spieler wählen aus dem gleichen Wurf 2 der verbliebenen 4 Würfel und kreuzen das Ergebnis bei sich an. Die Auswahlmöglichkeiten wachsen, je schneller sich die Spieler mit ihren Kreuzen ausbreiten, aber Punkte gibt es nur für komplette Spalten! Da gilt es abzuwägen und im richtigen Moment zuzuschlagen. NOCH MAL!, das geniale Spiel mit Suchtfaktor! Bei einer Partie bleibt’s nie! Besonders gut geeignet für 2 Spieler! Mit einer Variante für 1 Spieler.

(Quelle Schmidt Spiele)


Hintergrundinformationen

 

Inka und Markus Brand gehören zu den bekanntesten Spieleautoren Deutschlands! Gerade in letzter Zeit haben Sie mit den "Exit-Spielen" über den Verlag "Kosmos Spiele" einen "Coup" gelandet, da diese sich zum Massenschlager entwickelten. Aber nicht nur Quizspiele gehören zu ihrem Portfolio. Auch Spiele, wie z.B. "Village", stammen aus der Feder der Brands und so konnten sie ebenfalls im Bereich Kennerspiele erfolgreiche Produkte am Markt platzieren. Einen umfassenden Einblick in ihre Tätigkeiten als Autorenduo verschafft euch das Interview, das ich mit den beiden vor einiger Zeit geführt habe (klicke: hier).


Spielmaterialien

 

Das Spiel enthält Blocke, Stifte und Würfel. Die Blockseiten drücken beim Schreiben nicht durch, was schon einmal ganz gut ist (insbesondere für den Spieltisch ;)). Auch die Stifte haben in vielen Testpartien ihren gut Dienst erwiesen. Zudem hatten die Würfel auch eine ansehnliche Qualität.

Alles in allem kann man sagen, dass es sich um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt.

                                                     6 von 6 Spiegeln


Illustrationen

 

Das Gamedesign befindet sich auf einer simplen sowie abstrakten Ebene, was gut zu dem abstrakten Spielmechanismus passt. Die Optik tritt demnach nüchtern und ohne große Ausschmückungen auf. Auch die Farbwahl wurde ideal gewählt, da die unterschiedlichen anzukreuzenden Bereiche gut zu unterscheiden sind. Besonders gelungen ist der Kontrast zwischen der Farbe Schwarz und den weiteren bunten bzw. leuchtenden Farben, wodurch eine optische Individualität hervorgerufen wird.

Alles in allem passt das Gamedesign zu den Spielprinzipien.

                                                      5 von 6 Spiegeln


Spielmechanik

 

Wie funktioniert das Spiel?

 

Schaut euch das vorliegende Video des Verlages an. In diesem wird euch sehr gut erklärt, wie das Spiel funktioniert.

 

 

Wie ist die Spielmechanik?

 

 

Das Spiel gehört zu der Reihe "Klein und Fein" und demnach ist es der Sparte der "Absacker" oder "Aufwärmer" zuzuordnen (also zu Beginn eines Spieleabends oder zum Abschluss). "Noch mal!" beinhaltet keine komplexen Strategiemöglichkeiten und erlaubt eher taktisches Vorgehen. Selbstverständlich ist auch ein hoher Glücksfaktor vorhanden, der jedoch in dieser Sparte von Spielen nicht zu bemängeln ist. Außerdem kann man dem Würfelglück durch geschicktes Ankreuzen (z.B. ein Feld ankreuzen, das an viele Farben angrenzt) in vielen Fällen entgehen. Weiterhin hat man auch noch Joker zur Verfügung, die das Würfelglück in gewisser Hinsicht eindämmen. Zudem stehen den Spielern eine begrenzte Anzahl an Würfeln zur Verfügung, sodass man auch in diesem Kontext nicht komplett in seinen Entscheidungen eingeschränkt wird.

 

Final kann man zusammenfassen, dass die Mechanismen dieses leicht zugänglichen Spiels funktionieren und genug taktische Möglichkeiten geboten werden, auch wenn der Glücksfaktor immer noch als relativ hoch anzusehen ist.

Das Spiel funktioniert einwandfrei und die Mechanismen greifen gut ineinander!

                                                  6 von 6 Spiegeln


Innovationen

 

"Noch mal!" erfindet das Rad definitiv nicht neu! Würfeln, um passende Kästchen anzukreuzen, gehört zu den Mechanismen älteren Jahrganges. Nichtsdestotrotz haben sich Inka und Markus Brand einige gute Einfälle ausgedacht, wie z.B. den "Würfelauswahl-Mechanismus" oder auch die unterschiedlichen Wertungskategorien, die definitiv zum Spannungsbogen beitragen, wodurch der eher eingestaubte Grundmechanismus an "Fahrt gewinnt". Somit wurde sich eines bekannten Grundmechanismus bedient, der mit zeitgemäßen Elementen versetzt wurde.

                                                      4 von 6 Spiegeln


Spielspaß

 

"Noch mal!" hat den Testspielern gut gefallen! Als Spiel für Zwischendurch sind fast keine Einwände zu erheben. Jedoch ist zu bemängeln, dass es nur ein Muster gibt, das es zu "bekreuzen" gilt. Demnach lässt der Wiederspielreiz nach einiger Zeit nach, da man sich nach heuen Herausforderungen seht. Ansonsten ist dem Spielspaß nichts Gravierendes entgegenzubringen. Die Spieler befinden sich in einem ständigen Wettrennen, was dazu führt, dass die Partie über einen langen Zeitraum hinweg spannend bleibt.

Alles in allem ist "Noch mal!" solide, jetzt kein Überflieger, aber dennoch immer mal eine Runde wert. Meistens wurde es zweimal oder auch dreimal am Stück gespielt, bis man sich dann letztlich schwerer spielerischer Kost widmete.

                                                       4 von 6 Spiegeln


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP von "Noch mal!" liegt bei 11,49 Euro. Die Spielmaterialien sind qualitativ, jedoch ist anzumerken, dass nicht viele Materialien im Spielumfang enthalten sind. Die optische Darbietung ist ansprechend und die Mechanismen funktionieren einwandfrei. Zwar wurde mit "Noch mal!" das Rad nicht neu erfunden, dennoch haben sich die Autoren schöne Ideen einfallen lassen. Das Spiel macht Spaß, aber nicht "süchtig". Letztlich ist im Rahmen dieser Kategorie folgende Bewertung zu vergeben:

                                                      4 von 6 Spiegeln


Gesamtwertung

 

Kaufe dir "Noch mal!", wenn du...

 

- ein Würfelspiel suchst, das sehr leicht zu erlernen ist und als "Absacker" oder "Aufwärmer" gespielt werden kann

 

- ein Fan von Spielen bist, in denen Kästchen angekreuzt werden müssen

 

 

Lasse die Finger von "Noch mal!", wenn du...

 

- ein grundlegend innovatives Spiel suchst

 

- einen relativ hohen Glücksfaktor in Spielen nicht ausstehen kannst

 

 

* Danke an alle Testspieler!

* Aufgrund der Kategorie Spielspaß wurde die Gesamtwertung abgerundet!