30.01.18

Review: "Isle of Skye" Erweiterung ("Wanderer") von Alexander Pfister und Andreas Pelikan

Fakten

Autor: Alexander Pfister, Andreas Pelikan

Spieleranzahl: 2-5

Verlag: Lookout Spiele

Spieldauer: 75 Minuten

Alter: ab 10 Jahren

Erscheinungsjahr: 2017

Preis: UVP 17,99 Euro


Spielbeschreibung

 

König der Insel zu werden ist eine Sache – das Königreich zu regieren eine andere. Es braucht mächtige Krieger, um das Gesetz zu wahren und das Königreich gegen Bedrohungen abzusichern; gerissene Kaufleute, die dazu beitragen, die Staatskasse prall gefüllt zu halten; sowie flinke Herolde, die in alle Lande verkünden, wie herrlich Eure Exzellenz ist. Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zu allem! Zum Glück hat dein treuster Freund eingewilligt, die Knochenarbeit zu erledigen, so dass du dich ganz allein auf das Königwerden konzentrieren kannst …

(Quelle: Lookout Spiele)


Hintergrundinformationen

 

Das Spiel "Isle of Skye" wurde zum "Kennerspiel 2016" ausgezeichnet. Vor kurzem ist die erste Erweiterung "Wanderer" zum Spiel erschienen, die nun ausgiebig getestet wird. Im Vorfeld zu dieser Erweiterung wurde ein Interview mit dem Autor Andreas Pelikan geführt, das du hier lesen kannst.


Spielmaterialien

 

Die Erweiterung "Wanderer" enthält Spielertableaus für jeden Spieler, Figuren und Plättchen. Die Materialien können mit denen aus dem Grundspiel mithalten und stehen diesen in Nichts nach. Negativ aufgefallen ist hingegen, dass die neuen Tableaus (Leisten) etwas gebogen sind, jedoch nicht so stark, dass jetzt die Marker darauf verrutschen würden. Alles in allem können die Materialien überzeugen!

                                                         5,5 von 6 Spiegeln


Illustrationen

 

Die Illustrationen ergänzen nahtlos die Aufmachungen des Grundspiels. Die neuen Tableaus erweitern die eigene Landschaft, die man aus diversen ersteigerten Plättchen baut, auf elegante Weise. Die Illustrationen des Grundspiels waren schon nicht von "schlechten Eltern" und so ist es logisch, dass man sie auch in der Erweiterung positiv bewertet, da sich diese vom Stil sowie von der Farbauswahl her an das Grundspiel orientieren. Kritisch sind die Straßen zu betrachten, die kaum ansprechend dargestellt wurden und man wirklich aufpassen muss, dass man diese nicht wegschmeißt (sehen aus wie "Ausstanz-Müll"). Ansonsten kann die Erweiterung optisch überzeugen!

                                                         4,5 von 6 Spiegeln


Spielmechanik

 

Wie ist die Spielmechanik zu bewerten?

 

Die Erweiterung passt perfekt zum Grundspiel! Die Leisten auf den neuen Spielertableaus wurden optimal in das vorhandene Spielsystem integriert. Das Niveau des Spiels wird insgesamt angehoben und durch "Die Wanderer" kann man mit Recht behaupten, dass nun der obere Bereich des Kennerspiels berührt wird. Auch die Bewegung der Figur des Wanderers auf den eigenen Plättchen in Kombination mit dem Einsammeln der Steine, die man geschickt auslegt, lässt viele strategische Optionen zu. Die Elemente der Erweiterung wurden alles in allem hervorragend mit den Abläufen des Grundspiels verwoben. Den Autoren ist es somit gelungen tolle neue Mechanismen in ein bestehendes System zu integrieren!

                                                          6 von 6 Spiegeln


Innovationen

 

Pfister und Pelikan haben sehr frische Ideen in die Erweiterung implementiert! Die Elemente des "Wanderers" sind sehr originell und konnten die Erwartungen definitiv übertreffen. Anstatt einfach "nur" neue Siegendebedingungen zu kreieren, wurde ein hervorragendes neues System entwickelt, das neue Akzente setzt und das bisherige Spielsystem um viele strategische Möglichkeiten bereichert. Einfach toll, was sich die Entwickler hier ausgedacht haben. Die Testspieler möchten die Erweiterung nicht mehr missen, da der Schwierigkeitsgrad dadurch steigert und neue Herausforderungen entstehen. 

                                                          5 von 6 Spiegeln


Spielspaß

 

Die Erweiterung ist äußerst gut gelungen. Das Ersteigern und Platzieren der Plättchen wurde nun mit einer Figur (Wanderer) bzw. mit einem Tableau (3 Leisten) verwoben, so dass nun vielschichtigere Entscheidungen zu treffen sind. Besonders bemerkenswert ist, dass nichts von dem Feeling von "Isle of Skye" verloren gegangen ist und weitestgehend die charakteristischen Zwänge und Entscheidungen zu spüren sind. "Die Wanderer" hebt das Spielniveau an und man sollte deshalb FamilienspielerInnen und NeueinsteigerInnen lieber erstmal nur das Grundspiel zeigen. Mittlerweile spielen die Testspieler "Isle of Skye" nur noch mit der Erweiterung, da das neue Spielsystem (Wanderer) sehr interessant ist und dem Ganzen einen ganz individuellen "Touch" verleiht.

Sehr gut!

                                                           5 von 6 Spiegeln


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP von der vorliegenden Erweiterung liegt bei 17,99 Euro. Die Spielmaterialien sind von einer guten Qualität, es ist jedoch anzumerken, dass für den Preis recht wenige Materialien mitgeliefert werden und man seine Erwartungen diesbezüglich anpassen sollte. Die Illustrationen fügen sich gut in das Grundspiel ein und sind mit Ausnahme der Straßen gelungen. Die Entwickler haben es geschafft, ein neues Systems zu entwickeln und dies auf elegante Weise mit den bisherigen Mechanismen zu kombinieren. Zudem  besteht mit der Erweiterung eine hoher Grad an Innovationen, mit welchem man prägnante Akzente setzt, jedoch den Charakteristika des Grundspiels treu bleibt. Den Testspielern hat die Erweiterung sichtlich gefallen und es ist definitiv etwas für Fans von "Isle of Skye", die das Anspruchsniveau des Grundspiels anheben wollen.

                                                         4,5 von 6 Spiegeln


Gesamtwertung

 

Kaufe dir die Erweiterung "Wanderer", wenn du...

 

- ein Fan von "Isle of Skye" bist

 

- das spielerische Niveau anheben möchtest

 

- gelungene Ideen suchst

 

 

Lasse die Finger von der Erweiterung, wenn du...

 

- die Komplexität des Spiels nicht anheben willst

 

- der Meinung bist, dass der Hauptmechanismus nicht mit Ergänzungen ausgestattet werden sollte, da dieser bereits in der Form perfekt ist

 

 

 

* Danke an alle Testspieler!