24.07.17

Review: "Imperial Settlers - Die Azteken (Erweiterung) von Ignacy Trzewiczek

Fakten

Autor: Ignacy Trzewiczek

Spieleranzahl: 1-4 Spieler

Verlag: Pegasus Spiele 

Spieldauer: 45-90 Minuten

Alter: ab 10 Jahren

Erscheinungsjahr: 2017

Preis: UVP 19,95 Euro


Spielbeschreibung

 

Die Azteken bringen ebenfalls neue Regeln und Ressourcen mit sich: Gebete und Segnungen erfüllen die Welt der knubbeligen Siedler mit Religion, wenn die Azteken Tempel bauen, Feste organisieren und Zeremonien abhalten, um daraus Vorteile zu ziehen. Natürlich können die anderen Völker nun auch ihr Götterpantheon ins Spiel bringen.

(Quelle: Pegasus Spiele)


Hintergrundinformationen

 

Das Spiel "Imperial Settlers" hat mittlerweile eine sehr große Fanbase und konnte in der Vergangenheit einige Nominierungen und Preise abstauben. Nach der ersten großen Erweiterung, die ein neues Volk hervorbrachte (Atlanter - Rezension: hier), kommt nun das zweite Volk ins Spiel, und zwar die Azteken. Wie sich die Azteken in das bisherige Spiel einfügen, wird im Verlaufe dieses Testberichtes aufgezeigt.


Spielmaterialien

 

An den Materialien dieser Erweiterung ist keineswegs etwas zu beanstanden. Die Karten, Plättchen und das Spielertableau ergänzen nahtlos das bisherige Spielmaterial und halten das qualitative Level des Grundspiels. Die Materialien hinterließen allesamt einen sehr robusten Eindruck! Sehr gut! Weiter so!

                                                          6 von 6 Spiegeln


Illustrationen

 

Wie in der Erweiterung "Die Atlanter" konnte auch die optische Darbietung dieser Erweiterung überzeugen. Die neuen Illustrationen passen sehr gut zu dem bisherigen Illustrationsstil und ergänzen diesen auf gelungene Weise. Auch die Atzteken wurden "knuffig" und humoristisch dargestellt und es macht sichtlich Spaß, sich die neuen Karten anzuschauen. Ein Schmunzeln kann man sicherlich bei der Betrachtung der Karten nicht unterdrücken. Diese Erweiterung bietet bereits wie das Grundspiel eine sehr individuelle Aufmachung und ist aus der Sicht der Testspieler wirklich gut gelungen!

                                                        5,5 von 6 Spiegeln


Spielmechanik

 

Du kannst gerne die Anleitung durchlesen, um zu erfahren, wie die neuen Spielelemente funktionieren? 

Download
Azteken - Anleitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.7 MB

Auch nach zahlreichen Testpartien mussten die Testspieler letztlich feststellen, dass die Azteken nicht gut in das bisherige Spielsystem integriert wurden. Denn mit diesem Volk besteht das gleiche Problem wie mit den Atlantern auch, und zwar, dass diese zu starke Fähigkeiten aufweisen. Mit den Azteken gewannen unterschiedliche Personen immer wieder und der Abstand zu den anderen Spielern war oft sehr groß, sodass schon vor Spielende definitiv abzusehen war, dass die Azteken gewinnen werden. Das neue Spielelement "Beten" wird von den Azteken permanent benutzt, da diese auf dieses Element ausgerichtet sind, wobei andere Völker nur ansatzweise in den Genuss des "Betens" kommen. Leider ist das Element "Beten" zu mächtig und der Vorteil, den die Azteken in den Testpartien genossen, war in vielen Teilen zu prägnant und demnach im Hinblick auf das gesamte Spielsystem unausgeglichen. Hinzu kommt, dass einzelne Karten der Azteken sehr starke Effekte auslösten und einen immensen Vorteil verschafften, der kaum in einer angemessenen Relation zu den anderen Völkern stand. Das Prinzip des "Betens" erachteten alle Testspieler als zu glückslastig, da bereits ein grundlegender Glücksfaktor durch das Nachziehen der Karten vorhanden ist und man in diesem strategischen Spiel nicht noch weitere Glückselemente (Nachziehen und Aufdecken von Karten) in das Spielsystem einbringen muss. Leider wirken die neuen Spielelemente unausgegoren, wobei diese nicht gut in das bisherige Spielsystem passen. Dies ist sehr schade, zumal wir "Imperial Settlers" außerordentlich gut finden!

                                                          2 von 6 Spiegeln


Innovationen

 

Im Rahmen der Innovation ist ein Vergleich mit der ersten großen Erweiterung "Die Atlanter" zu tätigen. Im Gegensatz zu den Atlantern fanden die Testspieler der Azteken nicht sehr einfallsreich. Das Element des "Betens" umfasst lediglich das Aufdecken von Karten. Zwar wurden hier Spielprozesse entwickelt, die thematisch auf das Volk abgestimmt wurden, nichtsdestotrotz blieb der "Wow-Effekt" aus, der bei den Mechanismen der Atlanter eingetreten ist. Denn bei den Atlantern haben sich die Ideen wirklich frisch und sehr individuell angefühlt, wobei die Mechanismen der Azteken doch sehr lahm und träge daherkommen. Das Element des "Betens" hätte man durchaus kreativer und zugleich frischer entwickeln können.

                                                          2 von 6 Spiegeln


Spielspaß

 

Die Freude auf das Volk der Azteken wurde leider schnell getrübt. Einerseits zeichnete sich nach wenigen Testpartien bereits ab, dass dieses im Gegensatz zu den anderen Völkern zu starke Fähigkeiten mit sich bringt und andererseits blieb die Innovationskraft aus, die bei den Atlantern sehr gut zum Vorschein kam. Keiner der Testspieler konnte von sich behaupten, dass ihm die Azteken sonderlich zusagten und es richtig Spaß gemacht hat, dieses Volk zu spielen. Es waren sich allesamt einig, dass der Feinschliff fehlt, um eine reibungslose Implementierung der Azteken in das bisherige Spielsystem zu ermöglichen.

                                                         2 von 6 Spiegeln


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP liegt 19,95 Euro. Die Spielmaterialien sind von einer sehr guten Qualität und auch die Illustrationen konnten überzeugen. Jedoch kamen starke Defizite der Azteken zum Vorschein, die durch ein unausbalanciertes Kräfteverhältnis zu anderen Völkern im Spiel verursacht werden. Auch kam dieses neue Volk nicht sehr frisch daher und die Mechanismen wirkten nicht besonders einfallsreich. Aufgrund dieser Umstände kam auch kein sehr hoher Spaßfaktor auf, der jedoch zu Anfang von den Testspielern erwartet wurde. Schade, wir hoffen, dass es das nächste Volk besser macht!

                                                        2,5 von 6 Spiegeln


Gesamtwertung

 

Kaufe dir diese Erweiterung, wenn du...

 

- ein absoluter Fan von "Imperial Settlers" bist und unbedingt ein neues Volk ausprobieren willst

 

 

Lasse die Finger von der Erweiterung, wenn du...

 

- ein perfekt ausbalanciertes Volk spielen willst

 

- ein sehr innovatives Volk suchst

 

 

* Danke an alle Testspieler!

* Die Gesamtwertung wurde aufgrund der Kategorie Spielspaß abgerundet!