17.03.17

Review: "7 Wonders Duel Pantheon" (Erweiterung) von Antoine Bauza und Bruno Cathala

Fakten

Autor: Antoine Bauza/Bruno Cathala

Spieleranzahl: 2

Verlag: Asmodee

Spieldauer: ca. 50 Minuten

Alter: ab 10 Jahren

Erscheinungsjahr: 2016

Preis: UVP 18,99 Euro


Spielbeschreibung

 

Die erste Erweiterung für "7 Wonders Duel" fügt dem Spiel nun den Hauch des göttlichen hinzu. Mit Pantheon können die Spieler nun bis zu fünf verschiedene Götter der Antike anrufen und als Schutzherren ihrer Städte einsetzen. Dabei bringt jede Gottheit unterschiedliche Vorteile, wie sagenhaften Reichtum, militärische Stärke oder auch die Möglichkeit die Pläne des Gegenspielers zu durchkreuzen. "7 Wonders Duel Pantheon" bringt neben den neuen Tempeln, die das dritte Zeitalter noch einmal besonders spannend machen, auch zwei neue Wunder mit ins Spiel, die durch anrufen der Götter ganz neue Wege zum Sieg bieten.

(Quelle Asmodee)


Hintergrundinformationen

 

"7 Wonders Duel", welches das 2-Spieler-Format des erfolgreichen Spiels "7 Wonders" ist, wurde bereits ausführlich besprochen und hat außerordentlich gut im Test abgeschnitten (klicke hier). Umso spannender ist es nun zu schauen, ob die Erweiterung das Spiel insgesamt aufwertet oder man lieber ohne diese auskommen soll.

Des Weiteren wurde ein gelungener Trailer zu der Erweiterung konzipiert, den ich euch nicht vorenthalten möchte:


Spielmaterialien

 

Die Erweiterung knüpft hinsichtlich der Qualität an das Grundspiel an. Die Karten, Plättchen, Figuren und das Tableau sind sehr qualitativ und hielten vielen Partien stand. Besonders lobenswert ist das außerordentlich gute Inlay, das wie schon im Grundspiel, ein perfektes Sortieren der Materialien erlaubt. Einzig und allein der Umstand, dass die Rückseite der Weltwunderkarten von den bisherigen Karten des Grundspiels etwas farblich abweichen, mindert die Bewertung. Ansonsten ist "7 Wonders Duel Pantheon" ein sehr qualitatives Produkt!

                                                        5,5 von 6 Spiegeln


Illustrationen

 

Der Stil von Miguel Coimbra hat uns bereits in "7 Wonders Duel" und "7 Wonders" sehr zugesagt und wir müssen gestehen, dass er einer unserer Lieblingsillustratoren ist, da er aus unserer Sicht großes Talent vorweist. Man merkt der Optik des Spiels an, dass er Personen wie auch Landschaften mit viel Leidenschaft anfertigt. Gerade in der Erweiterung wurden die Götter auf großen Karten gedruckt, wodurch die Illustrationen extrem gut zur Geltung kommen und impulsiver dargestellt werden. Die neuen Illustrationen ergänzen das Grundspiel hervorragend.

Tolle Arbeit!

                                                          6 von 6 Spiegeln


Spielmechanik

 

Welche grundlegenden Neuerungen bietet die Erweiterung:

 

- Im ersten Zeitalter werden auf bestimmte Karten Mythologieplättchen gelegt. Nimmt man sich eine Karte, auf der eine dieser Plättchen liegt, wird einem gestattet, auf den entsprechenden Gottstapel zuzugreifen. Man guckt sich die beiden obersten Karten dieses Gottstapels an, wobei man eine Karte auswählt und diese dann an eine gewünschte Stelle des Pantheons liegt. Die andere Karte kommt wieder verdeckt auf den entsprechenden Gottstapel. Im zweiten Zeitalter kann man Götterkarten, die am Pantheon auslegen, dann kaufen. Der Preis richtet sich danach, an welche Stelle die Gottkarte zuvor gelegt wurde. Mit den Götterkarten gelangen auch Figuren und Plättchen in das Spiel, die zuvor so im Grundspiel nicht enthalten waren.

 

- Im zweiten Zeitalter kommen mit dieser Erweiterung die Opfergabenplättchen ins Spiel. Diese liegen auf ganz bestimmten Karten und man erhält ein solches Plättchen automatisch, wenn man die entsprechende Karte nimmt, auf die das Plättchen liegt. Das Plättchen sorgt dafür, dass der Preis reduziert wird, wenn man eine Gottkarte kauft. Die Götterkarten beinhalten starke Effekte, die einem sehr hilfreich sein können. Allerdings sind diese nicht ganz billig. Es kommt natürlich drauf an, wie diese im ersten Zeitalter im Pantheon zurechtgelegt wurden.

 

- Im dritten Zeitalter kommen anstatt den Gildenkarten die Tempelkarten in den Stapel. Besitzt man das entsprechende Mythologieplättchen aus dem ersten Zeitalter, das auf der Tempelkarte abgebildet ist, ist es dem Spieler sogar gestattet, diese Karte kostenfrei zu bauen. Die Tempelkarten bringen am Spielende entsprechend Ihrer Anzahl Siegpunkte.

 

Die Erweiterung bietet zudem noch neue Weltwunder und Fortschritts-Plättchen.

 

Wie sind die Mechanismen?

Die Mechanismen der Erweiterung reihen sich perfekt in das Grundspiel ein. Es kommt eine neue Aktionsmöglichkeit ins Spiel "Eine Gottkarte kaufen", die ebenso flüssig abläuft und nicht zu weit aus dem "7 Wonders-Duel-System" herausragt. Mit dieser Erweiterung ist es gelungen, Neuerungen in das Spiel zu bringen, dem Grundmechanismen jedoch treu zu bleiben, sodass die kniffligen Entscheidungen und spannenden Spielverläufe beibehalten wurden. Die Mechanismen ergänzen feinfühlig die bestehenden Abläufe und man würde kaum annehmen, dass es sich mit den "Pantheon-Elementen" wirklich um eine Erweiterung handelt, wenn man es nicht wüsste, da die neuen Elemente ganz und gar nicht wie "fremde Elemente" wirken. Eine tolle Entwicklungsarbeit!

                                                      6 von 6 Spiegeln


Innovationen

 

"7 Wonders Duel Pantheon" bringt angemessene neue Reize ins Spiel. Das Schöne daran ist, dass das Spiel dadurch nicht überfrachtet wirkt, jedoch wirklich neuartige Spielelemente ins Spiel gelangen, die das Spiel aufwerten. Gerade Spieler, die das Grundspiel etliche Male gespielt haben, können mit dieser Erweiterung gelungene Momente der Abwechslung genießen. Somit haben die Autoren mit "7 Wonders Duel Pantheon" gelungene wie auch einfallsreiche Ideen entwickelt, die perfekt in das bisherige Spielmuster passen. Eine sehr passende Erweiterung, die das Grundspiel auf eine nächste Ebene bringt!

                                                       6 von 6 Spiegeln


Spielspaß

 

Wie bereits erwähnt, beinhaltet die Erweiterung interessante Spielabläufe. Da uns das Grundspiel bereits schon sehr gefallen hat, waren wir umso gespannter, wie sich die Erweiterung auf das Grundspiel auswirken wird. Man muss anführen, dass die Erweiterung den Wiederspielreiz erhöht und das ganze Spielgeschehen belebt. Sicher, hatte das Grundspiel schon einen enormen Wiederspielreiz und genoss eine hohe Variabilität, nichtsdestotrotz hat man sich nach unzähligen Partien letztlich nach Neuerungen gesehnt. Dieser Wunsch wurde mit dieser Erweiterung erfüllt, da man der "7 Wonder Duel-Linie" treu geblieben ist und an passenden Stellen Veränderungen vorgenommen hat. Uns hat die Erweiterung sehr gut gefallen und wir werden diese definitiv sehr oft in das Spiel einbauen.

                                                      6 von 6 Spiegeln


Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Die UVP von "7 Wonders Duel Pantheon" liegt bei 18,99 Euro. Die Materialien sind qualitativ, die Illustrationen sind ebenso hervorragend und knüpfen nahtlos an das Grundspiel an. Die Entwickler haben es geschafft, gelungene Ideen zu entwickeln, jedoch dem Spielsystem von "7 Wonders Duel" genug treu zu bleiben. Die Erweiterung hat definitiv Spaß gemacht und das Grundspiel nochmal aufgefrischt. Es ist auf jeden Fall eine Empfehlung an diejenigen auszusprechen, die das Grundspiel schon sehr gemocht haben.

Der Preis von 18,99 Euro für eine eher kleine Erweiterung fanden wir etwas zu hoch, da das Grundspiel bereits schon für etwas mehr Geld zu haben ist und u.a. mehr Materialien mitbringt.

Ansonsten ist kann man an dieser Stelle von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sprechen.

                                                          5 von 6 Spiegeln


Gesamtwertung

 

Kaufe dir "7 Wonders Duel Pantheon", wenn du...

 

- eine gelungene Ergänzungen des Grundspiels haben willst

 

- es grundsätzlich nicht magst, wenn Erweiterungen zu sehr die Spielprinzipien angreifen. Das tut diese Erweiterung nicht

 

- dich nicht an den Illustrationen von Miguel Coimbra satt sehen kannst :)

 

 

Lasse die Finger von dieser Erweiterung, wenn du...

 

- schon kein Fan von dem Grundspiel warst. Die Erweiterung wird diesen Umstand nicht ändern

 

* Danke an alle Testspieler!

* Die Gesamtwertung wurde aufgrund der Kategorie Spielspaß aufgewertet